LOREM IPSUM DOLOR

Telefon: +421 - (0) 911 / 27 66 30 | E-mail: info@wm-aktiv-reisen.de | Wir sprechen Wir sprechen Deutsch We are speaking english

KULTUR UND KÖSTLICHKEITEN

1480 €

Quer durch Siebenbürgen




Auf nach Transsylvanien. Hier erwartet Sie das ursprüngliche Rumänien mit seiner einzigartigen Landschaft, seinen Karpaten und natürlich mit Dracula und Bukarest. Speziell das deutsch geprägte Siebenbürgen ist eine große, unentdeckte Kulturlandschaft. Bei dieser Reise erleben Sie eine ausgewogene Mischung zwischen der Kultur, den Begegnungen mit den Rumänen und von wunderschönen Wanderungen. Diese führen durch die Kulisse der Karpaten, durch Wälder, die noch Bären und Wölfe beheimaten, durch abgelegene Dörfer, in denen die Zeit stehengeblieben ist. Diese werden als Standortwanderungen durchgeführt, mit Übernachtungen in festen Unterkünften. An manchen Tagen begegnen Sie mehr Pferdewagen als Autos. Vielleicht treffen Sie sogar auf eine Straßenhochzeit mit deutscher Blasmusik mit rumänischen Texten. Feste werden überall gefeiert. Kosten Sie den Tuika, den Pflaumenschnaps, der ebenso zu Transsylvanien gehört wie der Knoblauch. Sie sehen zahlreiche siebenbürgische Kirchenburgen, die die Landschaft prägen und zum UNESCO -Kulturerbe gehören, und die siebenbürgischen Städte Kronstadt und Hermannstadt.
Diese Reise bringt Kultur, Genuss, Wandern und Begegnungen mit Menschen unter einem Dach. Wir zeigen Ihnen fabelhafte Ecken Rumäniens von ihrer mythischen und verzaubernden Seite. Die Wanderabschnitte sind leicht bis mittel. Eine Aktivreise, die Sie aufgrund der kurzen Tages Etappen, das Genießen und die Begegnung mit der Kultur in den Vordergrund rückt.


KARTE






ABLAUF DER WANDERREISE



1.Tag: Die Karpaten erwarten Sie

Individuelle Anreise nach Rumänien (Gerne sind wir Ihnen hier behilflich). Willkommen in der Hauptstadt Bukarest – einer Legende nach benannt nach einem Hirten der den Namen Bucur trug und das so viel wie „du bist froh“ heißt. Sie landen am Flughafen Otopeni und werden von Ihrem Reiseleiter empfangen. Von hier aus, geht Ihre Fahrt ca. 120 km durch die Region Walachei nach Sinaia, einer kleinen Stadt im Herzen der Karpaten. Am Abend findet ein gemeinsames Essen statt mit einer Vorstellung der kommenden Reise. Übernachtung im Hotel Palace in Sinaia.

2.Tag: Wanderung auf dem Bucegi Plateau

Eine Seilbahn bringt uns nach Babele (2200 m). Oben finden wir die von Wind und Wetter geformten Felsklötze „Großmutter“ und „Sphinx“ vor. Diese ulkigen Felsformationen sind durch Erosion entstanden und decken verschiedene geologische Schichten auf. Von hier wandern wir auf einem breiten Weg zum höchsten Gipfel, dem Omu (2505 m) und zum Heldenkreuz. Unterwegs haben wir traumhafte Ausblicke in das Prahovtal. Nach der Rückfahrt mit der Seilbahn fahren wir bis nach Brașov (Kronstadt), eines der Zentren in Europa mit sächsischer Architektur in Siebenbürgen. Übernachtung im Hotel Coroana Brasovului.

Weglänge: ca. 14 KM | Gehzeit: ca. 5 – 6 Stunden

3.Tag: Mittelalterstadt Brasov

In dem ehemaligen Kronstadt bummeln wir durch die schöne Altstadt mit der schwarzen Kirche, dem Wahrzeichen und der Nicholas Kirche, der ersten rumänischen Kirche, die noch Bücher konserviert aus dem 11. Jahrhundert. Danach wandern wir bis Poiana Brasov (1050 m), einer der bekanntesten Wintersportorte Rumäniens. Hier erwartet uns ein schöner Blick über die Stadt Brasov. Wir besuchen eine Bauern-Burg in Rasnov und am Nachmittag erwartet uns dann eine eindrucksvolle Wanderung am Sieben Leiter Weg. Dies ist eine enge Schlucht mit mehreren Wasserfällen. Nach diesem eindrucksreichen Tag, haben Sie die Möglichkeit, sich im Gästehaus zu erholen oder Ihre Zeit frei zu gestalten. Übernachtung in Brasov im Hotel Coroana Brasovului.

Weglänge: ca. 9 KM | Gehzeit: ca. 3 – 4 Stunden

4.Tag: Schloss Bran und die Bergdörfer

Nun wandeln wir auf den Spuren Graf Draculas im berühmten Schloss Bran. Dieses wurde für seine Verbindung mit der Legende von Graf Dracula bekannt. Da es sich bei Dracula um eine fiktive Figur (Romanfigur von Bram Stockers) handelt, hat das Schloss Bran eigentlich nichts mit Vampiren zu tun. Vlad III. Draculea, ein rumänischer Fürst aus dem 15. Jahrhundert auf dem die Dracula-Legende beruht, dürfte nie auf Bran gewesen sein. Stattdessen gehörte das Anwesen über die Jahrhunderte ungarischen Königen, transsylvanischen Fürsten, den Häusern Sachsen-Coburg sowie Hohenzollern. Hier besuchen wir das Schloss, das am meisten dem im Roman „Dracula“ beschriebenen Schloss des Grafs ähnelt. Keine Vampire oder Blut, eher romantisch liegt dieses Schloss mit einem schönen Ausblick. Anschließend geht es mit einem Pferdewagen hinein in schöne Bergdörfer und zu Fuß bis zum Gästehaus in Zarnesti. Hier besteht auch die Möglichkeit, von einer Aussichtsplattform Bären zu beobachten und die Chancen dazu sind mit 85% sehr hoch. Übernachtung im Gästehaus Elena.

Weglänge: ca. 15 KM | Gehzeit: ca. 5 – 6 Stunden

5.Tag: Unterwegs im Königsstein Nationalpark

Es erwartet uns eine Wandertour in der Zarnesti Schlucht, der sich in dem schönen Nationalpark Königsstein befindet und dessen Klippen über 100 m steil hinaufreichen. Hier fanden die Dreharbeiten des mit sieben Oscars ausgezeichneten Film „Cold Mountain“ statt. Um uns türmen sich gewaltigen Felsen auf und der Weg ist teilweise nicht breiter als 4 - 5 Meter. Auf dem Weg durch Wald und Wiesen besuchen wir eine alte Hirtenhütte Curmatura. Wenn das Wetter es erlaubt wird das Abendessen im Freien und bei einem Feuergrill serviert. Übernachtung im familiengeführten Gästehaus Elena.

Weglänge: ca. 12,5 KM | Gehzeit: ca. 5 – 6 Stunden

6.Tag: Bei den Einheimischen

Im Herzen des siebenbürgischen Plateaus besuchen wir abgelegene Dörfer wie Viscri, Crit, Sascitz und Bunesti, beobachten die Einheimischen bei der Arbeit als Schmied und in der Keramikwerkstatt. Die Kirchenburg und der Dorfkern Viscris wurden 1999 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Sascitz, Crit und Bunesti sind typische, ländliche und verzaubernden Dörfer, die mindestens ein hundert Jahre alt sind. Sie übernachten in traditionellen Häusern bei den Familien in Viscri.

7.Tag: Wanderung nach Sighisoara

Heute unternehmen wir eine leichte Wanderung über die Transylvanischen Berge und fahren zur Geburtsstadt von Fürst Vlad Dracula, dem echten Dracula, nach Sighisoara. Hier besichtigen wir den mittelalterlichen Stadtkern mit dem Wahrzeichen der Stadt, dem Stundturm, sowie das historische, sogenannte Bedeckte Treppenhaus und das Waffen- und Folterzimmer. Falls Sie mehr von Sighisoara kennen lernen wollen, bietet sich eine fakultative Weinprobe auf dem in Transsylvanien bekannten Weingut Jidvei an. Übernachtung Pension/ Hotel in der Sighisoara Innenstadt.

Weglänge: ca. 13 KM | Gehzeit: ca. 3 – 4 Stunden

8.Tag: Sibiu – Hermannstadt

Nach dem Frühstück fahren wir nach Sibiu (Hermannstadt), welche 2007 die Kulturhauptstadt Europas war. Wir erkunden hier die mittelalterlichen Gassen in der im 12.Jhr. von deutschen Siedlern gegründeten Stadt. Wir besuchen evangelische, katholische und orthodoxe Kirchen, den Ratturm im Zentrum der Stadt und die Lügenbrügge. Das Mittagessen werden wir in einem familiengeführten Gästehaus am Rande der Stadt einnehmen. Dort sind gefüllte Kohlrouladen und der Brandwein die Spezialitäten. Nachmittags fahren wir über eine kurvenreiche Straße, mitten in den Transsilvanischen Alpen, bis zum Gletschersee Balea auf 2034 m, wo wir in der Berghütte übernachten.

9.Tag: Die Transsilvanischen Alpen

Wir wachen in einer einzigartigen Umgebung auf und nach dem Frühstück unternehmen wir eine Wanderung um den Baleasee und bis zum Paltinusee. Mit einem Traumausblick über die Transsilvanischen Alpen. Mit etwas Glück, könnten wir Gemsen an den Hängen beobachten. Danach fahren wir nach Bukarest. Unterwegs Besuch des wirklichen Schlosses von Dracula in Poinari/Arefu. Dort steigen wir die 1500 Stufen zur Schlossruine hinauf, welche in einen unberührten Wald liegt. In Bukarest Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Weglänge: ca. 5 - 7 KM | Gehzeit: ca. 3 – 4 Stunden

10.Tag: Bukarest und Heimreise

Je nachdem wann Ihr Flugzeug Sie nach Hause bringt, unternehmen Sie eine geführte Stadtbesichtigung. Bukarest wurde, soweit bekannt, zum ersten Mal in Dokumente der Zeit von Fürst Vlad Dracula in 1452 erwähnt. Wir werden das größte administrative Gebäude der Welt nach dem Pentagon besichtigen, den Parlamentspalast. Transfer zum Flughafen und individueller Rückflug.




DETAILINFORMATIONEN



EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • Flug ab/an Frankfurt
  • Alle Transfers und Eintritte wie beschrieben
  • 5 x Übernachtungen in Mittelklasse Hotels
  • 4 x Übernachtungen in Gästehäuser/Berghütten
  • Verpflegung: 8 x Vollpension, 1 x Frühstück, 1 x Abendessen
  • Abendessen am Anfang und Ende der Wanderreise in einem typisch rumänischen Restaurant
  • Englisch-deutschsprechender Reiseleiter

NICHT EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben

SCHWIERIGKEITSGRAD

  • ▲▲-▲▲▲

TERMINE

  • 04.07. – 13.07.2019
  • 29.08. – 07.09.2019

TEILNEHMERZAHL

  • Mindestteilnehmerzahl: 4
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12

PREIS

  • Preis pro Person im DZ: 1480 €
  • EZ-Zuschlag: 195 €
  • Verlängerung möglich 3 Tage Zarnesti 179 €/pro Person; 3 Tage Brasov 189 €/pro Person; 3 Tage Bukarest 155 €/pro Person

DATENBLATT DER REISE IM PDF-FORMAT

BUCHUNGSANFRAGE