LOREM IPSUM DOLOR

Telefon: +421 - (0) 911 / 27 66 30 | E-mail: info@wm-aktiv-reisen.de | Wir sprechen Wir sprechen Deutsch We are speaking english

NATURWANDERWOCHE IN EINEM DER SCHÖNSTEN GLETSCHERTÄLER EUROPAS

795 €

Wandern in Slowenien




Slowenien – oft verwechselt mit dem Karpatenland Slowakei – ist ein wahres Natur- und Wanderparadies. Anders als die Slowakei, liegt Slowenien in den Alpen, genauer gesagt in den äussersten, südlichen Ostalpen und grenzt an das österreichische Bundesland Kärnten.
Bei dieser eindrucksvollen Naturwanderwoche erkunden wir auf ausgesuchten Panoramawanderwegen die nähere und weitere Umgebung des Logarska Tal und das obere Savinjatal. Das eindrucksvolle Naturparadies Logarska Tal gilt zurecht als eines der schönsten Gletschertäler der gesamten Alpen. Um möglichst intensiv und authentisch dieses Wandergebiet kennenzulernen werden wir 3 Nächte im Logarska Tal und 3 Nächte im slowenischen Alpendorf Luce wohnen.
Die beeindruckende Kombination von lebendigen Traditionen, der Lebensweise der Menschen und der grandiosen Natur, ist phänomenal und heutzutage nur noch selten anzutreffen.
Bei unseren Wanderungen erkunden wir die größtmögliche Vielfalt an natürlichen und kulturellen Besonderheiten: Wir genießen das besondere Flair des Logartales mit dem höchsten Wasserfall Sloweniens und werden bei der Überschreitung des Berges Strelovec ins Tal der ursprünglichen Bergbauernhöfe Robanov kot von aussichtsreichen Rundblicken begleitet. Im größten Almgebiet Sloweniens entdecken wir das einzigartige Hirtendorf der Velika Planina und anderntags die Karsthochfläche in der faszinierenden Hochgebirgslandschaft der Ojstrica. Schließlich besteigen wir den Berggipfel Raduha (2062 m) und lassen uns von den Geheimnissen der Eishöhle Snezna jama überraschen.
Aber was wäre ein Besuch Sloweniens ohne die kulinarischen Besonderheiten der Region zu verkosten. Dazu werden wir an jedem Wandertag die Gelegenheit haben und reichlich von landestypischen Spezialitäten wie z.B. Saumagen, Käsesuppen, Lamm- und Wildfleisch, Zlikrofi mit Birnenfüllung, Buchweizensterz, hausgemachten Käse, selbstgebackenem Brot, Nussstrudel, Honig, Marmeladen und eingelegtem Obst probieren.


KARTE






ABLAUF DER WANDERWOCHE



1.Tag: Anreise

Treffpunkt im Hotel und Begrüßung durch den Wanderführer, der Sie anschließend über den Ablauf der Wanderwoche informiert.

2.Tag: Im Landschaftspark Logartal

Von unserer Unterkunft inmitten des Landschaftsparks erkunden wir die beeindruckende Natur- und Kulturlandschaft des Logartales. Der einzigartige Talschluss mit saftigen, grünen Wiesen und einzelnen Gehöften wird überragt von den mächtigen Kalkgipfeln der östlichen Steiner Alpen. Auf einem Lehrpfad wandern wir sanft taleinwärts und erfahren so manches über die Entstehung des Tales, den Wald und das Wild, sowie über das Leben der alten Holzfäller und Kohlebrenner. An der steilen Felsstufe im hinteren Tal stehen wir dann unter dem berühmten Rinka-Wasserfall. Der Hauptfluss der Steiner Alpen, die Savinja, entspringt etwas oberhalb im Kar Okreselj und stürzt über 80 m im freien Fall in ein blau schimmerndes Wasserbecken. Kurz danach verschwindet das Wasser im Geröll und entspringt im unteren Talabschnitt als Crna-Quelle. Talauswärts kehren wir in einer Sennerei ein und verkosten die hauseigenen Spezialitäten.

Aufstieg: ca. 400 HM | Abstieg: ca. 400 HM | Gehzeit: ca. 3 - 4 Stunden

3.Tag: Über den Strelovec ins Kleinod Robanov kot

Der heutige Tag beginnt gleich etwas anspruchsvoller. Zu Beginn führt der Wanderweg vorbei am Palenk-Wasserfall durch steiles Waldgelände aufwärts. Wir gehen langsam und teilen uns die Kräfte gut ein. Durch urwüchsigen Buchenbestand erreichen wir eine aufgelassene Alm mit den ältesten Fichten Sloweniens und den kleinen Gipfel Logarska pec (1533 m) mit tollen Ausblicken auf das mittlerweile unter uns liegende Logartal. Die Gipfelkuppe des Strelovec (1764 m) bietet später ein eindrucksvolles Panorama mit der mächtigen Ojstrica (2380 m) und dem Tal Robanov kot. Dieses vom Gletscher gestaltete, fast unberührte Tal steht unter Naturschutz. Abgesehen von der Almhütte Robanova Planina liegen nur am Beginn des Tales einige Bergbauerngehöfte. Vorbei an diesen Gehöften in sonnenreicher Südlage erreichen wir nach einem längeren Abstieg den Bergbauernhof Govc. Nach einem verdienten gemütlich-kulinarischen Beisammensein lassen wir uns abholen und fahren über den Hauptort Solcava zurück in unsere Unterkunft im Logartal.

Aufstieg: ca. 800 HM | Abstieg: ca. 900 HM | Gehzeit: ca. 4 - 5 Stunden

4.Tag: Das einzigartige Hirtendorf der Velika Planina

Am heutigen Morgen wechseln wir die Unterkunft und fahren vom Logartal das Savinja-Tal flussabwärts nach Luce. Nachdem wir unser Gepäck deponiert haben geht es auf den Sattel Volovljek (1029 m), den Ausgangspunkt für unsere heutige Erholungstour. Die Velika Planina in den südlichen Steiner Alpen liegt auf einem weiten Plateau in rund 1500 m Höhe und ist das größte Almgebiet Sloweniens. Im Laufe der Zeit ist ein ganzes Hirtendorf inmitten der Weideflächen entstanden. Die runde oder ovale Form der Hirtenhütten („Bajte“) mit ihren weit nach unten gezogenen Schindeldächern ist einzigartig und nirgendwo sonst in Europa zu finden. Die Hütten sind noch heute im Besitz der Bauernfamilien, die Käseherstellung wird aber schon durch eine genossenschaftliche Sennerei betreut. Gerne lassen wir uns eine traditionelle Hütte zeigen und probieren von den köstlichen Milchprodukten. Das außergewöhnliche Panorama von den hohen Gipfeln der Steiner Alpen im Norden bis hin zur mittelalterlichen Stadt Kamnik im Süden begleitet unsere Wanderung.

Aufstieg: ca. 650 HM | Abstieg: ca. 450 HM | Gehzeit: ca. 3 - 4 Stunden

5.Tag: Die imposante Karsthochfläche unter der Ojstrica

Von Luce fahren wir fast 1000 Höhenmeter hoch zur Ravne-Alm (1500 m). Hier beginnen wir unsere Wanderung in eine faszinierende Hochgebirgslandschaft. Durch lichten, naturbelassenen Lärchenwald gelangen wir auf eine riesige, großteils mit Latschen bedeckte Karsthochfläche. Wir durchschreiten große Dolinen, queren wild zerrissene Hänge und winden uns in einem ständigen Auf und Ab durch das verkarstete Gelände. Dazwischen auf den Rasenflecken entdecken wir verschiedenste Farbtupfer, Bergblumen in großer Artenvielfalt erfreuen uns. In einem Sattel steht die Berg-Kapelle Molicka pec, die 1898 zum 50-jährigen Regierungsjubiläum von Kaiser Franz Josef erbaut wurde. Unser nächstes Ziel ist die Korosica, der große Felskessel mit der Kocbek-Hütte (1808 m) unterhalb der eindrucksvollen und aussichtsreichen Ojstrica (2380 m). Nach einer verdienten Stärkung machen wir uns auf den Weg zur Podvezak-Alm. Alles in allem erwartet uns eine anstrengende, aber grandiose Bergwanderung, die je nach Lust, Ausdauer und Kondition einige Variationsmöglichkeiten bietet.

Aufstieg: ca. 600 HM | Abstieg: ca. 650 HM | Gehzeit: ca. 5 - 6 Stunden

6.Tag: Auf der Raduha mit der Eishöhle Snezna

Die Raduha (2062 m) ist ein freistehender Bergrücken im Osten des Savinja-Tales und das ideale Ziel unserer Abschlusstour. Von Luce aus ist der Berg leicht erreichbar. Die ausgedehnten Wälder auf der Sonnseite sind unterbrochen von vielen Wiesenflächen, auf denen Einödhöfe liegen. Durch diese intakte bäuerliche Kulturlandschaft gelangen wir auf einer Straße zur Eis- und Tropfsteinhöhle Snezna jama in rund 1500 m Höhe. Sie ist nicht nur die höchstgelegene, sondern auch eine der interessantesten Höhlen Sloweniens. Mit einem Höhlenführer besichtigen wir die faszinierende Unterwelt mit ihren vielfältigen Gebilden aus Eis und Sinter. Die Naturschönheiten und Geheimnisse der Karstwelt überraschen uns bei jedem Schritt. Anschließend steigen wir über Alm-, Wald- und Latschengebiet zum Gipfel der Raduha auf, von wo wir ein herrliches Panorama genießen. Wir überschreiten den Gipfel und steigen zur Loka-Hütte (1534 m) ab, wo wir bei einer gemütlichen Einkehr slowenische Hausmannskost probieren und das tolle Bergerlebnis gebührend ausklingen lassen.

Aufstieg: ca. 650 HM | Abstieg: ca. 700 HM | Gehzeit: ca. 4 - 5 Stunden

7.Tag: Abreise

Frühstück im Hotel und anschließende Abreise.




DETAILINFORMATIONEN



EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension in einem guten Hotel im Logartal
  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension in einem guten Hotel im Savinja Tal
  • 5 Tageswanderungen laut Programm
  • 5 Kostproben einheimischer Spezialitäten während oder nach den Wanderungen
  • alle erforderlichen Transfers während der Tour
  • exklusive Führung durch den Bergwanderführer Peter Hafner
  • Gebietskarte

NICHT EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • An-/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben

SCHWIERIGKEITSGRAD

  • ▲▲▲

TERMINE

  • 21.07. – 27.07.2019
  • 18.08. – 24.08.2019

TEILNEHMERZAHL

  • Mindestteilnehmerzahl: 6

PREIS

  • Preis pro Person im DZ: 795 €
  • EZ-Zuschlag: 80 €

DATENBLATT DER REISE IM PDF-FORMAT

BUCHUNGSANFRAGE