LOREM IPSUM DOLOR

Telefon: +421 - (0) 911 / 27 66 30 | E-mail: info@wm-aktiv-reisen.de | Wir sprechen Wir sprechen Deutsch We are speaking english

WIE GOTT IN FRANKREICH

1995 €

Wanderrundreise Provence




Wenn blühender Ginster zusammen mit Thymian und Rosmarin seinen Duft verströmt, dann ist es an der Zeit, die provenzalischen Landschaften zwischen Mittelmeer, Rhônetal und Seealpen zu erwandern. Von vier Standorten aus durchstreifen wir zunächst die Hügel des Naturschutzgebietes Luberon, eines 60 km langen und bis zu 1000 m hohen Gebirgszuges, der sich nördlich von Aix on Provence erhebt. Dann geht es durch die wilden Schluchten und über die karstigen Höhen des Plateau de Vaucluse mit seinen duftenden Lavendelfeldern. Wir wandern durch Schatten spendende Steineichen- und Zedernwälder, über mit Buchsbaum und Garrigue gesäumte Hänge und aussichtsreiche Höhen. Ein besonderer Höhepunkt ist die Teildurchwanderung des Gorge du Verdon, einem bis zu 700 m tiefen Canyon. Nachmittags, pünktlich zur Kaffeezeit besuchen wir stilvoll restaurierte mittelalterliche Dörfer wie Bonnieux, Lacoste oder Roussillon und lauschen den gregorianischen Gesängen der Mönche im Zisterzienserkloster Senanque. Unsere Unterkünfte beziehen wir in familiär geführten Landgasthöfen in zauberhafter Umgebung, die eines verbindet: die wirklich fantastische provenzalische Küche und die köstlichen regionalen Weine. Die Provence ist zwar ein Mittelgebirge, jedoch sollten die Teilnehmer wegen des größtenteils felsigen Untergrundes trittsicher sein. Die tägliche Wanderzeit beläuft sich auf 4-5 Stunden.


KARTE






ABLAUF DER WANDERREISE



1.Tag: Ankunft in Nizza

Fahrt mit dem Kleinbus nach Buoux. Kleiner Erkundungsrundgang.

2.Tag: Im Petit Lubéron bei Bonnieux

Heute erleben wir eine Rundwanderung auf den Höhen des Petit Lubéron bei Bonnieux. Diese ansonsten meist nur kargen Höhen sind hier mit nordafrikanischen Zedern bedeckt. Wir wandern ein Stück durch den dunklen Forst mit seinen stolzen Bäumen und gelangen nach einem Wegstück unter steilen Felsen auf eine nach Thymian und Rosmarin duftende Garriguehöhe mit herrlichem Ausblick.

Weglänge: ca. 8 km | Gehzeit: ca. 3 Stunden

3.Tag: Farbenspiel des Ockers

Unsere heutige Rundwanderung führt uns durch den Colorado provencal, einen alten Ockerbruch, welcher wegen seiner Farbigkeit so bezeichnet wird. In der Sonne aufleuchtende Erdfarben, von blässlich-grün über warmgelb bis rost-rot, stehen im Kontrast zum dunklen Grün des Kiefernwaldes.

Weglänge: ca. 20 km | Gehzeit: ca. 6,5 Stunden

4.Tag: Rundwanderung um das Fort de Buoux

Auf einem Felssporn über dem Tal der kleinen Aiguebrun liegen die mittelalterlichen Ruinen des Fort de Buoux. Von hier aus wandern wir durch eine malerische Landschaft weit hinauf zum offenen Höhenkamm des Lubéron, wo sich herrliche Fernblicke bieten.

Weglänge: ca. 15 km | Gehzeit: ca. 4,5 Stunden

5.Tag: Maultierpfade im Eichenwald

Südlich von Saignon erleben wir eine abwechslungsreiche Landschaft lichter Eichenwälder, kleiner Wiesentäler und Lavendelebenen mit urtümlichen Bories. Hier wandern wir über alte, einst überwucherte Maultierpfade.

Weglänge: ca. 19 km | Gehzeit: ca. 5,5 Stunden

6.Tag: Land der Sonne und des Windes

Wir beginnen den Tag mit der Fahrt zur Mühle von Lavon bei Gargas. Anschließend wandern wir über die Karsthöhen bei St-Saturnin-les-Apt. Hier verliert sich das fruchtbare Bauernland der Weinberge und Obstbaumwiesen in eine dünn besiedelte, weite Karstlandschaft dunkelgrüner Steineichenwälder und von Sonne und Wind ausgedörrter Garrigue.

Weglänge: ca. 17 km | Gehzeit: ca. 5 Stunden

7.Tag: Von Gordes durch die Veroncle-Schlucht

Unsere heutige Wanderung verbindet zwei Sehenswürdigkeiten ersten Ranges: das malerische Gordes, dessen ockerfarbene Steinhäuser dicht gedrängt hoch am Hang stehen, und die Abtei Sénanque, die in ihren schlichten Bauformen die Ideale des mittelalterlichen Reformordens der Zisterzienser demonstriert. Den landschaftlichen Höhepunkt der Wanderung bilden die Gorges de la Veroncle mit den Ruinen mehrerer historischer Getreidemühlen.

Weglänge: ca. 15 km | Gehzeit: ca. 4,5 Stunden

8.Tag: Im Karstland des Vaucluse

Wir beginnen unsere heutige Wanderung bei Fontaine-de-Vaucluse, einem beliebten Tagesausflugsziel. Die umgebenden Karsthöhen von Valescure, ausgedörrt und wind zerzaust, sind hingegen fast menschenleer und bieten einen guten Kontrast.

Weglänge: ca. 12 km | Gehzeit: ca. 3,5 Stunden

9.Tag: Im Vauclusehochland bei Murs

Zwischen Murs und Lioux ziehen sich zwei trockene, kleine Kalkschluchten durch die aus der Ferne einförmig wirkenden Vauclusehöhen. Auf unserer heutigen Wanderung entdecken wir verborgene Schluchten, in die das Sonnenlicht kaum eindringt.

Weglänge: ca. 16 km | Gehzeit: ca. 4,5 Stunden

10.Tag: Tagesausflug nach Avignon

Avignon ist unumstritten das kulturelle Zentrum der Provence. Das malerische Gewirr alter Gassen, die historischen Bauten, Theater und Museen sowie die vielen Restaurants und Straßencafes laden zum Verweilen ein.

11.Tag: Durch die Bilderbuchlandschaft Venaissin

Heute geht die Fahrt nach Vénasque. Das uralte Dörfchen thront auf einem Felsrücken hoch über dem Tal der Nesque. Von hier aus führt die Wanderung nach le Beaucet. Zwischen beiden Dörfern erstreckt sich eine abwechslungsreiche Landschaft felsgesäumter Bachtäler mit Eichenhainen, Obstgärten und grünen Wiesen.

Weglänge: ca. 14 km | Gehzeit: ca. 4,5 Stunden

12.Tag: Durch die Gorges de la Nesques

Vom stillen Dorf Monieux führt unser Weg hinunter in den Grund des Kalkfelstals „Gorges de la Nesques“, entlang des im Sommer trockenen Flusslaufes der Nesque.

Gehzeit: ca. 3,5 Stunden

13.Tag: Am Rande der Verdon-Schlucht

Heute geht unsere Fahrt zur nächsten Unterkunft, der Auberge Point de Sublime am Rande der Verdon-Schlucht.

14.Tag: Durch die Verdon-Schlucht

Auf dem Sentier Martel wandern wir durch die Verdon-Schlucht, welche ein faszinierendes Schauspiel imposanter Kalkformationen, enger Flussdurchlässe, malerischer Windungen und steil abstürzender Wände zeigt.

Weglänge: ca. 13 km | Gehzeit: ca. 5,5 Stunden

15.Tag: Abreise

Ankunft in Berlin.




DETAILINFORMATIONEN



EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • Flug ab/an Berlin nach Nizza
  • 15-tägige Rundreise von vier verschiedenen Standorten im Kleinbus
  • 14 Übernachtungen mit Halbpension
  • 12 geführte Wanderungen
  • Deutschsprachiger Wanderführer
  • Gebietskarte

NICHT EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben

SCHWIERIGKEITSGRAD

  • ▲▲▲

TERMINE

  • 26.05. – 09.06.2019

TEILNEHMER

  • Mindestteilnehmerzahl: 8

PREIS

  • 1995 € pro Person inkl. aller ausgeschriebenen Leistungen
  • EZ-Zuschlag: auf Anfrage

DATENBLATT DER REISE IM PDF-FORMAT

BUCHUNGSANFRAGE