LOREM IPSUM DOLOR

Telefon: +421 - (0) 911 / 27 66 30 | E-mail: info@wm-aktiv-reisen.de | Wir sprechen Wir sprechen Deutsch We are speaking english

SLOWAKEI - DAS NATUR- UND WANDERPARADIES IM HERZEN EUROPAS

Essen und Trinken

Aufgrund der langen gemeinsamen Geschichte  mit den Nachbarvölkern ist die slowakische Küche von der ungarischen, österreichischen und tschechischen Küche beeinflusst. Zu den typischen Gerichten gehört z.B. Gulasch wie in Ungarn, Strudel und Wiener Schnitzel wie in Österreich und Schweinebraten mit Sauerkraut und Knödeln wie in Tschechien.


Als slowakisches Nationalgericht werden bryndzové halušky – die Brimsennockerl bezeichnet. Das sind kleine aus Kartoffelteig zubereitete Klöße (halušky), die mit Schafsfrischkäse (bryndza) vermengt und anschließend mit gebratenem Speck bestreut und serviert werden. Andere Halušky-Gerichte sind  Halušky mit Sauerkraut oder mit Quark. Mit dem Schafsfrischkäse Bryndza werden auch Pirohy – Teigtäschen gefüllt.

Zu den typischen Gerichten gehören auch Gänsebraten mit Kartoffelfladen (lokše), gefüllte Paprika in Tomatensauce (plnená paprika), Lendenbraten mit Knödel (sviečková),  panierter Käse mit Bratkartoffeln oder Pommes (vyprážaný syr); Linsen-, Bohnen-, Dill- oder Kürbissahnesauce mit Wurst oder Spiegelei und Brot (prívarky), Kartoffelpuffer (zemiakové placky), saure Kartoffeln mit Hackfleisch (kyslé zemiaky), gebratene Schweinerippen (rebierka), Eisbein (pečené bravčové koleno), Spinat mit Spiegelei und gekochten Kartoffeln (špenát s volským okom), Paprika-Sahne-Hänchen mit Nockerln (paprikáš), Tomaten-Paprika-Letscho (lečo).

Slowaken kochen ausgezeichnete Suppen. Zu den beliebtesten gehört die Sauerkrautsuppe mit Pilzen, Knoblauchsuppe, Gulaschsuppe, Hühnersuppe, Bohnen- und Linsensuppe.
Süßspeisen wie Dampfknödel (parené buchty), Pflaumenknödel (slivkové knedle), Scheiterhaufen (žemľovka), Reisauflauf (ryžový nákyp)  oder Mohnnudeln (makové šúľance) werden manchmal als Hauptgerichten serviert. Sehr beliebt sind alle Arten von Hefekuchen, Palatschinken, Gugelhupf (bábovka), Honigkuchen (medovníky), oder Pressburger Kipfern (bratislavské rožky).

Zum guten Essen gehört auch guter Wein. Die Slowakei ist für Weinanbau im Ausland so gut wie unbekannt. Aber in 6 slowakischen Weingebieten werden qualitativ sehr hochwertige Weine hergestellt und die Slowaken trinken sehr gern Wein. Beliebteste Weißweinsorten sind Reinriesling, Weißburgunder, Chardonnay, Traminer, und Grüner Veltliner, von den Rotweinen sind Blaufränkisch und Cabernet Sauvignon sehr beliebt. Auf dem Gebiet der Slowakei erstreckt sich einen Teil des berühmten Tokajer Weinanbaugebietes und der Tokajer wird auch von slowakischen Winzern serviert. Zum Empfehlen ist auch der aromatische Wein aus schwarzen Johannisbeeren.

Bier ist in der Slowakei ebenso beliebt wie der Wein. Die großen Biermarken sind Zlatý bažant (Goldener Fasan), Topvar, Šariš, Steiger und Urpiner. Die letzten Jahre steigt wieder die Zahl der kleinen lokalen Bierbrauereien in denen zum Bier auch gutes Essen angeboten wird.

In kälteren Monaten des Jahres, oder als Aperitif oder Digestiv trinken die Slowaken gern einen Obstler. Am beliebtesten ist Sliwowitz (slivovica) aus Pflaumen hergestellt aber auch hruškovica (Birnenschnaps), jablkovica (Apfelschnaps) und marhuľovica (Aprikosenschnaps). Aus der Region Zips stammt der beste Wacholderbranntwein (borovička). Aus den in den slowakischen Bergen gesammelten Kräutern werden leckere Kräuterlikör Demänovka und Tatranský čaj (Tatra Tee) hergestellt.

Zu den besten alkoholfreien Getränken einheimischer Produktion gehört das Traubensaftgetränk Vinea und das Cola-Kultgetränk Kofola, das am besten frisch vom Fass gezapft schmeckt.