LOREM IPSUM DOLOR

Telefon: +421 - (0) 911 / 27 66 30 | E-mail: info@wm-aktiv-reisen.de | Wir sprechen Wir sprechen Deutsch We are speaking english

SLOWAKEI - WISSENSWERTES FÜR DEN ALLTAG

Wissenswertes für den Alltag

Mit PKW


Reisen Sie mit dem PKW an, so gibt es mehrere Möglichkeiten. Fast alle führen mittlerweile über gut ausgebaute Autobahnen. Grenzkontrollen und die damit verbundenen Wartezeiten gibt es schon seit mehreren Jahren nicht mehr.

Durch die Tschechische Republik Richtung Prag und Brünn (Brno) (Autobahn D1) weiter nach Bratislava (Autobahn D2) oder Trenčín (E50)
Durch Polen Richtung Krakow (Autobahn A4), weiter nach Trstená (E 77), oder Richtung Nowy Targ zum Grenzübergang Lysá Poľana in die Hohe Tatra (Weg Nr. 47)
Durch Österreich Richtung Wien (Autobahn A1) und Bratislava (Autobahn A4 und A6)

Mit Zug

Zugfahren ist in der Slowakei sehr beliebt und eine sehr gute Möglichkeit der Fortbewegung, da es viele Verbindungen gibt und diese sehr günstig sind.
Sehr gute direkte Verbindung besteht zwischen Bratislava und Dresden, Berlin, Hamburg.
In die Slowakei kann man auch mit Umsteigen in Prag und Wien fahren. Aus Prag fahren Züge direkt nach Bratislava, Banská Bystrica, Poprad, Košice. Aus Wien Hauptbahnhof fahren regelmäßig Züge nach Bratislava Hauptbahnhof und Bratislava – Petržalka.

Mit Bus

Wie das Zugfahren, ist auch das Busfahren in der Slowakei problemlos, sehr günstig und es gibt zahlreiche Verbindungen auch in wenig besiedelte Gebiete.
Bratislava hat eine direkte Busverbindung mit mehreren deutschen, österreichischen und Schweizer Städten. Diese Buslinien werden z.B. von Student Agency und Euro Lines betrieben.
Mittlerweile fahren auch mehrere internationale Fernbusgesellschaften die Slowakei an.

Mit Flugzeug

Die größten slowakischen Flughäfen befinden sich in Bratislava und Košice.

Bratislava ist vier Mal pro Woche durch Ryanair mit Berlin/Schönefeld verbunden.

Berlin, Schönefeld 16:05 Uhr – Bratislava 17:20 Uhr
28.3. – 28.10.2017: Dienstag, Donnerstag und Samstag

Berlin, Schönefeld 15:15 Uhr – Bratislava 16:30 Uhr
26.3. – 22.10.2017: Sonntag

Bratislava 14:25 Uhr – Berlin, Schönefeld 15:40 Uhr
28.3. – 15. 07.2017: Dienstag, Donnerstag und Samstag

Bratislava 14:20 Uhr – Berlin, Schönefeld 15:35 Uhr
18.7. – 28.10. 2017: Dienstag, Donnerstag und Samstag

Bratislava 16:55 Uhr – Berlin, Schönefeld 18:10 Uhr
26.3. – 22.10.2017: Sonntag

Košice ist zweimal pro Woche durch Wizzair mit Köln/Bonn verbunden.

Košice 6:00 Uhr – Köln/Bonn 8:00 Uhr
Köln/Bonn 8:30 Uhr – Košice 10:30 Uhr

25.6. – 26.10.2017: Donnerstag und Sonntag
30.10.2017 – 23.3.2018: Montag und Freitag

Sie können auch nach Verbindungen nach Wien / Schwechat, Budapest oder Krakow suchen. Hier gibt es tägliche Verbindungen und von allen drei Flughäfen gelangen Sie sehr schnell in die Slowakei, da diese im grenznahen Gebiet liegen. Von Flughäfen können Sie unseren Transfershuttle zu Ihrer gebuchten Unterkunft in der Slowakei nutzen oder sich einen Mietwagen mieten.

Reisedokumente

Die Slowakei ist ein Land der Europäischen Union und Mitglied des Schengener Abkommens, damit ist die Einreise für EU-Bürger und Schweizer Staatsangehörige mit gültigem Personalausweis oder Reisepass möglich.

Mit PKW durch das Land

Geschwindigkeitsbegrenzungen:
50 km/Stunde – innerhalb geschlossener Ortschaften
90 km/Stunde – außerhalb geschlossener Ortschaften
130 km/Stunde – auf der Autobahn
Das ganze Jahr müssen Autofahrer 24 Stunden lang mit eingeschaltetem Licht fahren.
In der Slowakei gilt für Autofahrer die 0 Promille Grenze.

Mautgebühren:
Auf allen Autobahnen und Autostraßen in der Slowakei besteht Vignettenpflicht für alle Fahrzeuge mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht von 3,5t.
10-Tagesvignette 10,00 Euro
Monatsvignette 14,00 Euro
Jahresvignette 50,00 Euro
Motorräder unterliegen keiner Vignettenpflicht.
Ab 2016 gibt es die Vignetten in elektronischer Form. Diese werden weiterhin an den meisten Tankstellen der Slowakei verkauft. Sie können die Vignette aber schon bequem von zu Hause aus über das Internet kaufen. Den Link dazu finden Sie hier: https://eznamka.sk/selfcare/purchase/?isbulk=False&sessionexpired=False
Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 3,5 t zahlen eine streckenbasierte Maut mit einer elektronischen Mautbox. Mehr Informationen auf: https://www.emyto.sk/web/guest/home

Mit Zug durch das Land

Die Slowakei besitzt ein gutes Bahnnetz. Die wichtigste Bahnstrecke ist Bratislava – Trenčín – Žilina – Poprad (Hohe Tatra) – Košice. Die Zugverbindungen werden überwiegend von der staatlichen Gesellschaft Železničná spoločnosť Slovensko, einige auch von privaten Gesellschaften wie RegioJet und LEO Express betrieben. Die Fahrkarten werden an Bahnhöfen am Schalter und über das Internet verkauft. Das Bahnticket kann man auch im Zug beim Schaffner kaufen, in diesem Fall mit einem kleinem Aufschlag. Die Fahrpreise sind günstig. Reisen mit Personenzügen und Schnellzügen der Bahngesellschaft Železničná spoločnosť Slovensko ist für Kinder, Schüler, Studenten bis 26 Jahre und Senioren ab 62 Jahre gratis. Alle die mit der Bahn kostenlos fahren möchten, müssen sich vor der ersten Reise an einem slowakischen Bahnhof registrieren. Für eine erfolgreiche Registration ist folgendes erforderlich:

1.) Kinder von 6 bis 15 Jahren
– Reisepass
– Reisepass oder Personalausweis des gesetzlichen Vertreters des Kindes,
– Photo 2×3 cm

2.) Schüler/Studenten bis 26 Jahre
– Schulbesuchbestätigung und ihre beglaubigte Übersetzung ins Slowakisch
– Reisepass/ Personalausweis
– Photo 2×3 cm

3.) Rentner ab 62 Jahre
– Reisepass/Personalausweis
– Photo 2×3 cm

Nach der Registration bekommt man am Schalter eine freie Fahrkarte für die gewünschte Bahnverbindung.

Mit Bus durch das Land

Mit Bussen sind alle slowakische Städte und Dörfer zu erreichen. Auch in etwas abseits gelegenen Gebieten. Für Wanderungen lassen sich die Busverbindungen in vielen Fällen sehr gut nutzen. Am Wochenende und Feiertagen fahren Bussen nicht so häufig wie an Arbeitstagen. Fahrkarten werden beim Fahrer verkauft.  Für bestimmte Linien kann man Fahrkarten auch an den Busbahnhöfen größerer Städte, oder über das Internet kaufen. Die Fahrpreise sind ziemlich günstig.

Feiertage in der Slowakei

1. Januar:  Tag der Entstehung der Slowakischen Republik
6. Januar: Dreikönigsfest
Karfreitag
Ostermontag
1. Mai : Tag der Arbeit
8. Mai: Tag des Sieges über den Faschismus
5. Juli: Feiertag der Hl. Kyrill und Method
29. August : Jahrestag des Slowakischen Nationalaufstands
1. September: Tag der Verfassung der Slowakischen Republik
15. September: Feiertag der Muttergottes von den Sieben Schmerzen, Patronin der Slowakei
1. November: Allerheiligen
17. November : Tag des Kampfes für Freiheit und Demokratie
24. Dezember: Heiligabend
25. Dezember: 1. Weihnachtsfeiertag
26. Dezember: 2. Weihnachtsfeiertag

Alle öffentlichen Ämter, Schulen und Geschäfte sind an diesen Tagen geschlossen.

Öffnungszeiten

Die meisten Geschäfte sind von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, am Sonnabend und Sonntag bis 12 oder 13 Uhr geöffnet. Große Einkaufszentren haben täglich bis 21:00 Uhr geöffnet und sind auch am Samstag und Sonntag geöffnet.  An allen 15 staatlichen Feiertagen sind Geschäfte und Einkaufszentren geschlossen. Supermärkte haben lange Öffnungszeiten, die meisten sind zwischen 7 und 21 Uhr geöffnet, einige noch länger oder sogar nonstop. Am Sonntag sind die Lebensmittelgeschäfte auch in kleineren Dörfern bis 11 oder 12 Uhr geöffnet.
Die meisten Museen, Galerien, Höhlen, Burgen und Schlösser sind am Montag geschlossen. In der Saison sind die Öffnungszeit länger. In vielen staatlichen Museen und Galerien ist am ersten Sonntag im Monat der Eintritt frei. Am Sonntagvormittag und an kirchlichen Feiertagen werden in Kirchen keine Führungen angeboten.

Medizinische Hinweise

Es empfiehlt sich der Abschluss einer privaten Auslandsreisekrankenversicherung. Die Europäische Krankenversicherungskarte wird in Krankenhäusern akzeptiert. Diese ist im Notfall dem Arzt oder Krankenhaus vorzulegen. Die Abrechnung erfolgt dann zwischen den Krankenversicherungsträgern. Ansonsten sind Inanspruchnahme ärztlicher Leistungen und Krankenhausrechnungen direkt in bar zu bezahlen.

Telefon

Die internationale Vorwahlnummer der Slowakei ist 00421

Wichtige Rufnummern
Notruf: 112
Feuerwehr: 150
Krankenwagen: 155
Polizei: 158
Bergrettungsdienst: 18300
Verkehrswacht /ASA Slovakia: 18 112
Deutsche Botschaft: 00421 2 59204400, 00421903 444 633,
Österreichische Botschaft: 00421 2 59301500
Schweizerische Botschaft: 00421 2 59301111

Sprache

Die Amtssprache des Landes ist Slowakisch. Die slowakische Sprache gehört zu den westslawischen Sprachen. Durch die gemeinsame Geschichte mit Tschechen innerhalb der Tschechoslowakei verstehen Slowaken und Tschechen sich unter einander sehr gut. Slowaken können auch andere slawische Sprachen wie z.B. polnisch und russisch schnell lernen. In südlichen Regionen des Landes wird viel ungarisch, in der Ostslowakei ruthenisch gesprochen. Als erste Fremdsprache wird in Schulen Englisch oder Deutsch unterrichtet. Auf Deutsch kann man sich vor allem in der Hauptstadt Bratislava sehr gut verständigen, sowie in allen Urlaubsregionen und Kurorten. Deutsch als Hauptsprache wird noch in einigen Dörfern der ehemaligen deutschen Regionen wie z.B. in der Zips oder im Hauerland (Mittelslowakei) gesprochen. Zur deutschen Nationalität haben sich bei der letzten Volkszählung – im Jahr 2011 – 4690 Einwohner der Slowakei gemeldet.

Briefmarken

Briefmarken werden bei der Post, in manchen Kiosken und Informationsbüros verkauft. Eine Briefmarke für eine Postkarte/Brief in die Europäischen Länder kostet 0,90 Euro.